Die Etappe von Einsiedeln am Sihlsee nach Rapperswil am oberen Zürichsee bringt uns vom Zentralalpenmassiv in das Gebiet der Voralpen in der Nordostschweiz, oder auch vom Kanton Schwyz in den Kanton St. Gallen.

Wir verlassen Einsiedeln am Kloster vorbei und treffen am Ortsrand auf das « Galgenchappeli», einer Kapelle deren Geschichte offensichtlich mit einem ehemaligen dortigen Galgen-Standort verknüpft ist. Am abfallenden Ende der Hochebene überqueren wir über die «Tüfelsbrugg» , die Sihl, die aus dem Stausee Richtung Zürich fliesst. Bevor der Weg dann hinunter zum Zürichsee führt treffen wir am Etzelpass noch auf die St. Meinrads-Kapelle. Von hier aus können wir uns von den Bergketten der Innerschweiz und auch den beiden Mythen verabschieden, die wir am Vortag vom Süden aus im Blick hatten.

Auf der aus dem 10. Jh. stammenden Etzelstrasse geht es dann anfangs steil abwärts durch einen Wald Richtung Zürichsee. Wenn wir den Wald verlassen bietet sich ein herrlicher Ausblick auf Zürichsee, Seedamm und Obersee. Um dann zum Etappenort Rapperswil zu gelangen werden wir den Zürichsee auf dem Seedamm überqueren, wobei wir allerdings nicht der frequentierten Strasse zu folgen brauchen, denn für Pilger und andere Fussgänger oder Radfahrer gibt es einen Weg abseits der Strasse, die uns zuletzt sogar auf einem Holzsteg ans andere Ufer bringt.

Hinweis(e)

Der «Jerusalemweg / JERUSALEM WAY» ist ein Pilgerwegnetz, das Pilger aus Zentraleuropa nach Jerusalem führt. Jerusalem gehört zusammen mit Rom und Santiago de Compostela zu den 3 wichtigsten christlichen Pilgerdestinationen des Mittelalters. Dieser Weg beginnt beim Kap Finisterra am Westufer Europas und führt entweder durch Italien oder der Donau entlang durch den Balkan in die Türkei, und ab dort wieder auf einer gemeinsamen Route nach Jerusalem.

Siehe auch

Siehe auch www.jerusalemway.org/