Rebberge bei Ollon

Rebberge bei Ollon

Diese Etappe führt uns von Aigle im Kanton Waadt nach St. Maurice im Kanton Wallis. Wenn wir Aigle vom Marktplatz aus südöstlich durch die Rebberge verlassen, kommen wir schon nach kurzer Zeit am Schloss von Aigle aus dem 13. Jh. vorbei, das heute als «Musée de la Vigne et du Vin» genutzt wird, es erzählt also die Geschichte des Weinbaus und des Weins. Dem Hang entlang gelangen wir nach Ollon, zuerst durch die Reben, später durch schattenspendende Wälder.
Ollon und Dents du Midi

Ollon und Dents du Midi

Nach Ollon geht es nochmals über eine Anhöhe, bevor wir im Abstieg dann bei den ersten Häusern von Antagnes ein Strasse queren und unterhalb des Dorfes an den Bach «La Gryonne» kommen. Diesem Bach folgen wir am linken Ufer, queren die Eisenbahn und die Autobahn und kommen bei «Iles d´Amont» jetzt zum ersten Mal an die Rhône, der wir bergwärts folgen. Auf der anderen Seite der Rhône liegt Monthey, einem Ort drüben im Kanton Wallis, der vorwiegend von der chemischen Industrie lebt.

Ollon

Ollon

Bei Massongex queren wir die Rhône und kommen damit in den Kanton Wallis. Eingangs St. Maurice wandern wir bei einem felsigen Talengpass am dortigen Schloss aus dem 16. bis 18. Jh. vorbei, das seit 1815 als militärhistorisches Museum dient. St. Maurice mit seiner Abtei war schon im Mittelalter eine wichtige Station für Pilger auf dem Weg nach Rom, wir sollten uns also hier wohl fühlen können.

Ollon

Ollon

Hinweis(e)

Die «Via Francigena» ist einer der 3 christlichen Pilgerwege des Mittelalters, dessen Hauptachse von Canterbury in England nach Rom führt. Diese Dokumentation umfasst vorerst den Abschnitt von Pontarlier nahe der F/CH-Grenze) via Lausanne nach Rom. Auf dem Abschnitt von Orbe bis zum Pass «Grand Saint Bernard» werden wir gelegentlich auf Wegweiser «Via Fracigena» stossen, welche von dieser Dokumentation abweichen, aber beide Wege führen nach Rom.