Pilgern - vorbei an ungewohnten Architekturen

Pilgern - vorbei an ungewohnten Architekturen

Wir verlassen das Stadtzentrum und folgen nun weiter dem Fluss Ticino. Wir durchqueren zuerst das Naherholungsgebiet der Stadt, anschliessend geht es auf dem Damm weiter. Rechts von uns der Fluss, linkerhand intensiv genutzte Agrarfläche für Obst- und Gemüse Anbau. Wir durchqueren anschliessend kurz ein Naturschutzgebiet, das in den nächsten Jahren noch erweitert wird. Bei Cadenazzo fängt der Anstieg auf den Ceneri-Pass an. Dieser Weg ist auch als Via del Ceneri gekennzeichnet und gibt uns mit seinen vielen Informationstafeln einen Einblick auf die Vergangenheit und die Entwicklung dieses Passes. Nach der Passhöhe gehen wir hinunter nach Rivera, dass uns mit einem grossen Splash und SPA zur regenerierung unserer Kräfte einlädt.

Anmerkungen

Die «Via Francisca» wird auch als «Strasse der Kaiser»» bezeichnet. Sie führt von Konstanz über den Lukmanier nach Pavia, wo sie auf die Via Francigena trifft.

Tipp des Autors

Die Etappen sind in dieser Dokumentation Vorschläge, die jeder Pilger seinen Wünschen anpassen kann. die technischen Daten betreffen aber immer die Annahme, diese Etappen würden jeweils an einem Tag absolviert.

Orte entlang des Weges

.

Dieser Download ist kostenlos
GPS-Tracks, Informationen und Karten bieten wir zum kostenlosen und anonymen Download an. Alle für die Reise wichtigen Informationen wollen wir auch in Zukunft so anbieten können. Dank grosszügiger Spender, welche uns gelegentlich etwas Geld gespendet haben, war uns das bisher möglich. Mit einer kleinen Spende hilfst Du, dass wir die wichtigsten Informationen auch in Zukunft kostenlos weitergeben können. Mit den Spenden finanzieren wir unsere Internetplattform, halten sie aktuell und auf dem technisch richtigen Niveau. Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Der Download läuft bereits, ganz ohne Spende !
PS: Falls der Download nicht startet: hier klicken

Guten Tag

Möchten Sie Ihr Hotel, Restaurant oder Ihren Shop am Etappenziel bewerben? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Webmaster web@jakobsweg.ch

Herzliche Grüsse
Ihr jakobsweg.ch-Team