Wir starten wie die Pilgernden seit Jahrhunderten beim Konstanzer Münster. Durch die schöne Altstadt, die seit je her noch für letzte Einkäufe für den folgenden langen Pilgerweg genutzt wurde, erreichen wir die Schweizer Grenze. Die Pilgernden auf dem Schwabenweg, der wohl einer der ältesten Pilgerwege in der Schweiz ist, gehen gerade aus, wir wenden uns nach rechts und folgen dem Rhein. Dank neu erstellten Velowegen kommt man gut vorwärts und fährt meist in sichere Distanz zum übrigen Verkehr.

Nach wenigen Kilometern erreicht man Tägerwilen und könnte dort ans Rheinufer gehen, wenn man die bekannte Hüppen Bäckerei Gottlieben besuchen möchte.

Auf dem Pilgerweg weiter geht es nach Triboltingen. Genauso wie zuvor schon Tägerwilen ist dieses Dorf ebenfalls ein uralter Siedlungsplatz am Rheinufer. Bemerkenswerte Fachwerkhäuser und die aus dem 13. Jahrhunderte stammende Kapelle St. Niklaus mit ihren Pilgerinschriften sind sehenswert.

Dem Pilgerweg entlang folgen jetzt die Dörfer Ermatingen, Mannenbach-Salenstein, Berlingen und Steckborn. Mit Steckborn ist auch das erste Etappenziel erreicht.

Hinweis

Rollstuhl Pilgerweg von Konstanz nach Einsiedeln

Teil 1 Konstanz - Schaffhausen

Etappe 1 Konstanz - Steckborn

Tipp des Autors

Schwierigkeitsgrad ROT

Dieser Download ist kostenlos
GPS-Tracks, Informationen und Karten bieten wir zum kostenlosen und anonymen Download an. Alle für die Reise wichtigen Informationen wollen wir auch in Zukunft so anbieten können. Dank grosszügiger Spender, welche uns gelegentlich etwas Geld gespendet haben, war uns das bisher möglich. Mit einer kleinen Spende hilfst Du, dass wir die wichtigsten Informationen auch in Zukunft kostenlos weitergeben können. Mit den Spenden finanzieren wir unsere Internetplattform, halten sie aktuell und auf dem technisch richtigen Niveau. Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Der Download läuft bereits, ganz ohne Spende !
PS: Falls der Download nicht startet: hier klicken

Guten Tag

Möchten Sie Ihr Hotel, Restaurant oder Ihren Shop am Etappenziel bewerben? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Webmaster web@jakobsweg.ch

Herzliche Grüsse
Ihr jakobsweg.ch-Team