Tagebuch des Pilgers James

Auf Waldwegen, Römerpfaden und Bergwiesen gelange ich auf die Brünighöhe. Ich kann nicht widerstehen: Im Gasthof kehre ich ein und gönne mir einen Zwetschgenkuchen zu einer dampfenden Tasse Kaffee. Die richtige Stärkung vor dem steilen Abstieg, der vor mir liegt. Aber auch Gelegenheit, die herrlichen Wasserfälle an den gegenüberliegenden Felswänden im Berner Oberland zu bewundern.

Gedanken auf den Weg

„Die rasenden Motorradfahrer und das Kreischen der Bremsen auf der Brünigstrasse sind akustische Signale einer hektischen und schnellen Zeit, in der wir heute leben. Mehr denn je habe ich vor, mich auf dem Jakobsweg zu entschleunigen. „Es gilt eigentlich nur Körper, Seele und Geist an den Pilger-Tagesrythmus zu gewöhnen. Einen Rhythmus der vorwiegend vom eigenen Herztakt und nicht von Motortakt bestimmt wird“.


Das Pilgern heisst, Leib und Seele in die evangelische Spiritualität einzubeziehen
Prof. Peter Zimmerling

zurück

Dieser Download ist kostenlos
GPS-Tracks, Informationen und Karten bieten wir zum kostenlosen und anonymen Download an. Alle für die Reise wichtigen Informationen wollen wir auch in Zukunft so anbieten können. Dank grosszügiger Spender, welche uns gelegentlich etwas Geld gespendet haben, war uns das bisher möglich. Mit einer kleinen Spende hilfst Du, dass wir die wichtigsten Informationen auch in Zukunft kostenlos weitergeben können. Mit den Spenden finanzieren wir unsere Internetplattform, halten sie aktuell und auf dem technisch richtigen Niveau. Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Der Download läuft bereits, ganz ohne Spende !
PS: Falls der Download nicht startet: hier klicken

Guten Tag

Möchten Sie Ihr Hotel, Restaurant oder Ihren Shop am Etappenziel bewerben? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Webmaster web@jakobsweg.ch

Herzliche Grüsse
Ihr jakobsweg.ch-Team