wehrhaftes Romont mit schmucker Altstadt

wehrhaftes Romont mit schmucker Altstadt

Der heutige Tagesabschnitt wird uns über eine Distanz von 29.2 km mit einer Laufzeit von rund 8.0 Stunden von Fribourg nach Romont führen. Es erwartet uns eine schwere Tagesetappe. Wir starten die Wanderung am Bahnhof Fribourg indem wir die Bahnhofsunterführung gegen Nordwesten nehmen. Wir folgen den ausgeschilderten Wegen bis wir Glanewiler erreichen und entlang der Matranstrasse wieder verlassen. Wir biegen nach dem Kreisel nach rechts auf den Feldweg ab. Der Weg führt uns heute über Asphalt und Naturwege. Nach ca. 10.0 km treffen wir in Ecuvillens ein. Wir folgen dem Weg weiter und queren kurz nach Posat die Glane. Wir erreichen Autigny nach ca. 18.0 km. Nach einer erneuten Querung der Glane treffen wir nach ca. 21.0 km in Chavannes ein. Der Weg führt uns weiter entlang der Neirigue bis wir nach rechts in Richtung Romont abbiegen. Mit 781 m Höhe ist Romont der höchste Punkt unserer Tagesetappe.

Kapelle St. Apolline und Glâne-Brücke

Kapelle St. Apolline und Glâne-Brücke

Wir passieren heute folgende Sehenswürdigkeiten: Belle Croix, Brücke St. Appoline, Kapelle Posieux, Kapelle Posat, Abtei La Fille-Dieu, Stadtturm/-kirche Romont

Es besteht die Möglichkeit als Alternative zu dieser Route von Fribourg über Payerne nach Moudon zu pilgern (Variante Payerne). Weiter kann die Route um einen Abstecher zur Abtei Hauterive ergänzt werden.