Sicherheitshinweis

Die Jura-Kette besteht vorwiegend aus Kalk, und Kalk löst sich im Wasser mit der Zeit auf. Dabei entstehen nicht nur Schluchten, sondern auch Höhlen. Was aber besonders tückisch ist: Kalk wird bei feuchtem und nassem Wetter auch recht rutschig - also aufpassen.

Blick auf Alpen von Raimeux de Grandval

Blick auf Alpen von Raimeux de Grandval

 Der Blick von den Jurahöhen über das Schweizerische Mittelland bis zu den Alpen gehört zu den unvergesslichsten Eindrücken. Dies besonders im Spätsommer und im Herbst wenn  trockene Luft eine klare Sicht ermöglicht.  Eine solche Weitsicht bietet uns bereits der Mont Raimeux.

Wir könnten diesen Eindruck verlängern, wenn auf dem Weg nach Bellelay uns der Mont Moron nicht die Sicht versperren würde. Eine Alternative bietet diese «Variante Moron», die uns über den Mont Moron führt. Die Aussicht von da oben wird noch verbessert durch die von Mario Botta entworfene 30 Meter hohe Aussichtsplattform. Kurz vor Bellelay treffen wir wieder auf die Hauptroute.

Mit dieser Variante können zwir wei Optionen benützen:  wir nutzen Perrefitte als Übernachtungsort und wandern am Folgetag eine kurze Strecke zurück bis zur Verzweigung, oder wir ziehen durch und lassen Perrefitte rechts liegen.

.