Heute ist Basel als Stadt der Messen und der Museen, aber auch als Stadt der Humanisten, des Handels und der pharmazeutischen Industrie bekannt. Weniger bekannt ist Basel als Pilgerstadt. Für Pilgerinnen und Pilger war die Basler Rheinbrücke einst ein wichtiger Übergang. Dieser Rundgang durch die historische Altadt von Basel beginnt und endet bei der «Schifflände» am Grossbasler Brückenkopf der «Mittleren Brücke». Der Rundgang dauert ca. 40 Minuten und führt uns über eine Distanz von 2.4 km. Es handelt sich hierbei um einen leichten Spaziergang.

Wir passieren heute folgende Sehenswürdigkeiten: Fischmarkt, Andreas-Kapelle, Barfüsser-Kirche, Marktplatz, Rathaus, Peterskirche, Predigerkirche

Bitte hier klicken für mehr Informationen

Kraftort Basel

Basler Münster
Im späten Mittelalter waren Basel, Genf und Lausanne bedeutende Städte Europas. Grabungen auf dem Münsterhügel haben Spuren von kultischen Bauten zu Tage
gefördert. Sie werden bis ins 1. Jh. v. Chr. zurück datier. Die ersten Kirchenbauten auf dem Münsterplatz lassen sich bis ins 10. Jh. zurückverfolgen.

Kirche St. Leonhard
Die Leonhardskirche liegt auf dem Hügel gegenüber dem Münster. Der Vorgängerbau wurde 1118 geweiht. Erhalten davon ist die beeindruckende Hallenkrypta unter dem Chor der Kirche. Sie zeichnet sich durch eine bestechende Akustik aus.

 .

.

Empfohlener Stadtrundgang

durch mehrheitlich stilleund verträumte Gassen (Dauer 2 Std.)

Basel, Petersgasse

Schifflände – Blumenrain – Totentanz (Geburtshaus Johann Peter Hebel; christkath. Predigerkirche) – Petersgraben – Herbergsgasse – Petersgasse ("Petersberg") – Peterskirchplatz – Peterskirche (werktags offen; Lettner, Fresken) – Nadelberg – Spalenberg – Heuberg – Leonhardskirchplatz (Kirche mit Lettner; Lohnhof mit Musikmuseum)– Leonhardsberg (Abstieg) – Barfüsserplatz (Historisches Museum in der , Barfüsserkirche ) – Gerbergasse- -Marktplatz (Rathaus) – Sattelgasse – Schneidergasse – (Abstecher auf den Andreasplatz und/oder ins Imbergässchen) – Schneidergasse - Stadthausgasse - Fischmarkt (gotischer Brunnen mit Heiligenfiguren) )- Tanzgässchen – Eisengasse – Schifflände – Rheinsprung – Elftausendjungferngässchen (Treppe) - Martinskirchplatz – Martinsgasse – Augustinergasse – Münsterplatz mit Münster, Kreuzgang, Pfalz und Museum der Kulturen (ethnologisches Museum).

Dann zurück via Augustinergasse – Rheinsprung zum Ausgangspunkt an der Schifflände oder auf dem am Münster vorbeiführenden Anschlussweg direkt in Richtung Rittergasse – St-Alban-Vorstadt - St. Jakob.

Anmerkungen

Basel dient als Ausgangspunkt für den Basler Weg, der uns von Basel nach Burgdorf / Bern führen wird. Wir befinden uns auf den Schweizer Jakobswegen.

Orte entlang des Weges

Schifflände - Blumenrain-Totentanz-Petersgraben-Herbergsgasse - Petersgasse - Petersberg - Peterskirchplatz - Peterskirche - Nadelberg - Spalenberg-Heuberg-Leonhardskirchplatz - Leonhardsberg - Barfüsserplatz - Gerbergasse - Marktplatz-Sattelgasse-Schneidergasse - Schneidergasse - Stadthausgasse - Fischmarkt - Tanzgässchen - Eisengasse - Schifflände

Dieser Download ist kostenlos
GPS-Tracks, Informationen und Karten bieten wir zum kostenlosen und anonymen Download an. Alle für die Reise wichtigen Informationen wollen wir auch in Zukunft so anbieten können. Dank grosszügiger Spender, welche uns gelegentlich etwas Geld gespendet haben, war uns das bisher möglich. Mit einer kleinen Spende hilfst Du, dass wir die wichtigsten Informationen auch in Zukunft kostenlos weitergeben können. Mit den Spenden finanzieren wir unsere Internetplattform, halten sie aktuell und auf dem technisch richtigen Niveau. Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Der Download läuft bereits, ganz ohne Spende !
PS: Falls der Download nicht startet: hier klicken

Guten Tag

Möchten Sie Ihr Hotel, Restaurant oder Ihren Shop am Etappenziel bewerben? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Webmaster web@jakobsweg.ch

Herzliche Grüsse