Pilgern - mit sich selbst allein

Pilgern - mit sich selbst allein

Nach der hinter uns liegenden, beeindruckenden Bergetappe von Sedrun nach Amsteg ist der Abschnitt bis zum Innerschweizer Jakobsweg, auf den wir südlich von Seelisberg treffen werden, vorerst einmal ein Weg für raumgreifende Schritte. Entlang der Gotthard-Achse mit viel Verkehr auf Schiene und Strasse scheint man trotzdem auf dem Marsch entlang der Reuss kaum vorwärts zu kommen, aber da kann die SBB von Amsteg bis Altdorf helfen. Wer per pedes durchzieht kann auf diesem Abschnitt z.B. in Erstfeld, Attinghausen oder Seedorf einen Etappenhalt einlegen.
Pilgern - durch abgelegene Landschaften

Pilgern - durch abgelegene Landschaften

Ab Seedorf ändert sich die Situation dann schlagartig: der Strassenverkehr verschwindet im Seelisbergtunnel, und die Eisenbahn nimmt die andere Seite des Urnersee. Uns bleibt eine Wanderung dem See entlang, fernab von Hektik und Verkehr. Ab Bauen beginnt dann der Aufstieg gegen Seelisberg, und wir können wieder die durch Höhenmeter erarbeitete und verdiente Aussicht in die herrliche Landschaft der Urschweiz geniessen. Bei Oberdorf stossen wir dann auf eine Variante des Innerschweizer Jakobsweges.

Hinweis

Der Pilgerweg Via Son Giachen führt vom Südtirol her  durch das Val Müstair im Kanton Graubünden Richtung Zentralschweiz oder Wallis.  Der zum Teil alpine Pilgerweg ist  nur  in warmen Jahreszeiten durchgehend begehbar.

Tipp des Autors

Uri ist einer der drei Gründerkantone der Schweiz, zusammen mit den Kantonen Schwyz und Unterwalden.  Der mythologische "Rütlischwur" fand 1291 auf der Rütliwiese statt, die zwischen Oberdorf und dem Urnersee liegt.

Orte am Weg

Amsteg - Silenen - Erstfeld - Taubach - Attinghausen - Oberdorf - Seedorf - Unterdorf - Peschrüti - Bolzbach - Schiltegg – Isleten - Bauen - Schwandli - Treschlig - Beeroldingen – Oberdorf (Seelisberg)

Dieser Download ist kostenlos
GPS-Tracks, Informationen und Karten bieten wir zum kostenlosen und anonymen Download an. Alle für die Reise wichtigen Informationen wollen wir auch in Zukunft so anbieten können. Dank grosszügiger Spender, welche uns gelegentlich etwas Geld gespendet haben, war uns das bisher möglich. Mit einer kleinen Spende hilfst Du, dass wir die wichtigsten Informationen auch in Zukunft kostenlos weitergeben können. Mit den Spenden finanzieren wir unsere Internetplattform, halten sie aktuell und auf dem technisch richtigen Niveau. Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Der Download läuft bereits, ganz ohne Spende !
PS: Falls der Download nicht startet: hier klicken

Guten Tag

Möchten Sie Ihr Hotel, Restaurant oder Ihren Shop am Etappenziel bewerben? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Webmaster web@jakobsweg.ch

Herzliche Grüsse
Ihr jakobsweg.ch-Team