Sicherheitshinweis

Treppen im Austieg können bei nassem Wetter sehr rutschig sein.

Fischingen: Benediktinerkloster St. Johann

Fischingen: Benediktinerkloster St. Johann

Der heutige Tagesabschnitt wird uns über eine Distanz von 9.5 km mit einer Laufzeit von rund 3.0 Stunden von Fischingen nach Steg führen. Es erwartet uns eine mittlere Tagesetappe. Wir starten die Wanderung an der Südwestecke des Klosters St. Johann mit der Überquerung der Murg und folgen den ausgeschilderten Wegen entlang des Aubachs. Nach ca. 2.0 km treffen wir in Au ein. Der Weg führt uns heute über Strassen und Naturwege. Wir erreichen nach ca. 6.0 km auf 1’126 m Höhe das Hörnli, den höchsten Punkt der Tagesetappe. Der Weg führt weiter in südlicher Richtung hinunter ins Tösstal und wir treffen in Steg ein.

Wir passieren heute folgende Sehenswürdigkeiten: St. Anna-Kirche Au.

Es besteht die Möglichkeit im Berggasthaus Hörnli zu übernachten.

Hinweis

Der Abschnitt Fischingen - Steg ist Teil des Schwabenweges, welcher uns von Konstanz nach Einsiedeln führen wird. Wir befinden uns auf den Schweizer Jakobswegen.

Tipp des Autors

Bei klarem Wetter beitet sich auf dem Hörnli eine einmalige Rundsicht.

Orte am Weg

Kloster Fischingen - Au - Anderwiil - Alewinde - Hörnli - Steg

Dieser Download ist kostenlos
GPS-Tracks, Informationen und Karten bieten wir zum kostenlosen und anonymen Download an. Alle für die Reise wichtigen Informationen wollen wir auch in Zukunft so anbieten können. Dank grosszügiger Spender, welche uns gelegentlich etwas Geld gespendet haben, war uns das bisher möglich. Mit einer kleinen Spende hilfst Du, dass wir die wichtigsten Informationen auch in Zukunft kostenlos weitergeben können. Mit den Spenden finanzieren wir unsere Internetplattform, halten sie aktuell und auf dem technisch richtigen Niveau. Vielen Dank für Deine Unterstützung.
IBAN CH74 0900 0000 6048 7238 4

Guten Tag

Möchten Sie Ihr Hotel, Restaurant oder Ihren Shop am Etappenziel bewerben? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Webmaster web@jakobsweg.ch

Herzliche Grüsse
Ihr jakobsweg.ch-Team