Mit der Variante Abtei Hauterive verlängert sich der Weg von Fribourg nach Romont um 1.5 km. Dieser Umweg dauert ca. 0.5 Stunden. An der Bushaltestelle Grangeneuve biegen wir nach links ab und folgen den ausgeschilderten Wegen. Wir erreichen die Abtei Hauterive nach ca. 1.0 km. Über den Feldweg gelangen wir zurück zur Hauptroute.

Wir passieren heute folgende Sehenswürdigkeiten: Abtei Hauterive

Bitte hier klicken für mehr Informationen

Kraftort Freiburg

Kathedrale St. Nikolaus
Beim Eintritt in die Stadt auf dem Schönberg führt der Weg durch Freiburg den Jakobsweg-Stadtwegweisern entlang. Diesem Weg folgend steht an der Hochzeitsgasse die Kathedrale St. Nikolaus. Die zwischen 1283 und 1490 erbaute Kathedrale ist ein gotisches und architektonisches Schmuckstück. Der Legende nach ist ihr 74 Meter hoher Glockenturm unvollendet, weil es an Geld mangelte. Auf dem Altarbild wird St. Jakob mit einer Muschel auf seinem Gewand dargestellt

 

Kraftort Hautrive

Abbaye d’Hauterive, Posieux
Das Kloster gehört zum Orden der Zisterzienser-Mönche. Es liegt an einem schönen Ort an der Saane. Heute wird es vor allem als Ort der Stille benützt.

 

Kraftort Romont

Abbaye de la Fille-Dieu, Romont
Am Fuss des Aufstiegs nach Romont befindet sich die Abtei Fille-Dieu. Sie wurde gegründet im Jahr 1268 und besteht noch heute als „geschlossenes“ Kloster. Die
Trappistinnen haben sich allerdings in den vergangenen Jahren für Gäste geöffnet. Pilger sind herzlich willkommen. Im Haus umfängt den Gast in einer Oase der Stille und des Friedens.
Die Abteikirche wurde 1991 bis 1996 einer umfangreichen Restauration unterzogen. Besonders eindrücklich sind die Glasmalereien des englischen Künstlers Brian
Clarke (1997), die dem Raum einen Eindruck von Ewigkeit vermitteln. Vor dem Eingang lädt ein Labyrinth zum Begehen ein.

.

Anmerkungen

Der Abschnitt Fribourg - Romont ist Teil des Gantrisch-Fribourg-Weges und kann durch den Abstecher zur Abtei Hauterive ergänzt werden. Wir befinden uns auf den Schweizer Jakobswegen.

Dieser Download ist kostenlos
GPS-Tracks, Informationen und Karten bieten wir zum kostenlosen und anonymen Download an. Alle für die Reise wichtigen Informationen wollen wir auch in Zukunft so anbieten können. Dank grosszügiger Spender, welche uns gelegentlich etwas Geld gespendet haben, war uns das bisher möglich. Mit einer kleinen Spende hilfst Du, dass wir die wichtigsten Informationen auch in Zukunft kostenlos weitergeben können. Mit den Spenden finanzieren wir unsere Internetplattform, halten sie aktuell und auf dem technisch richtigen Niveau. Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Der Download läuft bereits, ganz ohne Spende !
PS: Falls der Download nicht startet: hier klicken

Guten Tag

Möchten Sie Ihr Hotel, Restaurant oder Ihren Shop am Etappenziel bewerben? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Webmaster web@jakobsweg.ch

Herzliche Grüsse