«Unter Ring»

«Unter Ring»

Auch diese Etappe ist nochmals recht kurz, bringt aber mit 2 Anstiegen doch etwas mehr Höhenmeter als die Etappe des Vortages.Schon kurz nach dem Start erreichen wir nach dem Gehöft «Ring» einen weiteren Jura-Kamm, nach dessen Ueberquerung wir bald an die Wegkreuzung bei «Oltme» kommen, wo der Juraweg via Laufen wieder zu uns stösst. Wir kehren zurück ins Laufen- resp. Birstal zum Etappenort Delémont, der Hauptstadt des relativ jungen Kantons Jura.
Soyhières: Kirche

Soyhières: Kirche

Während der erste Abschnitt bis Soyhières vorwiegend durch Natureindrücke und Landwirtschaft geprägt ist, werden wir nach Soyhières nicht der Talstrasse folgen, sondern das Engnis bis Delémont auf der Höhe überqueren, und dabei unterhalb der markanten Ruine Vorbourg die Chapelle du Vorbourg erreichen einem Bijou an dem man nicht einfach vorbeiwandern sollte. Diese Kapelle liegt auf einer derart exponierten Felsnase, dass sie zwar einen beeindruckenden Blick ins Tal erlaubt, selbst aber kaum mit etwas Abstand betrachtet werden kann. Kurz nach dieser Kapelle kommen wir zu einem weiteren Aussichtspunkt, der einen Blick über den Talkessel von Delémont erlaubt, und da oben queren wir auch noch eine exclusive, aussichtsreiche Wohnlage, bevor wir durch die Altstadt von Delémont den Bahnhof erreichen.

Bitte hier klicken für mehr Informationen

Gnadenbild 16Jh in Vorbourg

Der Höhenweg steigt über den Weiler Ring zu einem kleinen Übergang bei Pt. 650 Dort treffen wir auf den Weitwanderweg Via Jura. Unter uns sehen wir die Häuser von Liesberg.
Wir folgen dem Weg westwärts zum Gehöft Albech, in dessen Nähe eine kleine Marienkapelle steht. Durch ein Tälchen geht es weiter westwärts und schon wieder leicht abwärts:

Bei der Kantonsgrenze BL/JU überschreiten wir auch gleich erstmals die Sprachgrenze zwischen Deutsch und Welsch (Schweizer Ausdruck für Französisch). Bald danach kommen wir zum Weiler La Réselle de Soyhières. An einem Fischteich vorbei streben wir durch ein ruhiges idyllisches Tal zum Dorf Soyhières (dt. Saugern).

Anmerkungen

Der Drei-Seen-Weg verbindet die «Regio Basiliensis» mit der Romandie, wo er bei Payerne in den «Weg der Romandie» mündet, der via Genf nach Frankreich weiterführt.

Tipp des Autors

Die Besichtigung der Kapelle Vorbourg sollten wir nicht auslassen

Orte entlang des Weges

Kleinlützel - Ring - Oltme - Hof Albach - La Réselle - Soyhières - Deuxième Vorbourg - Premier Vorbourg - Chapelle du Vorbourg - Le Mexique - Delémont

Dieser Download ist kostenlos
GPS-Tracks, Informationen und Karten bieten wir zum kostenlosen und anonymen Download an. Alle für die Reise wichtigen Informationen wollen wir auch in Zukunft so anbieten können. Dank grosszügiger Spender, welche uns gelegentlich etwas Geld gespendet haben, war uns das bisher möglich. Mit einer kleinen Spende hilfst Du, dass wir die wichtigsten Informationen auch in Zukunft kostenlos weitergeben können. Mit den Spenden finanzieren wir unsere Internetplattform, halten sie aktuell und auf dem technisch richtigen Niveau. Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Der Download läuft bereits, ganz ohne Spende !
PS: Falls der Download nicht startet: hier klicken

Guten Tag

Möchten Sie Ihr Hotel, Restaurant oder Ihren Shop am Etappenziel bewerben? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Webmaster web@jakobsweg.ch

Herzliche Grüsse