von Kräzern- auf Fürstenlandbrücke über Sitter

von Kräzern- auf Fürstenlandbrücke über Sitter

Der heutige Tagesabschnitt wird uns über eine Distanz von 25.2 km mit einer Laufzeit von rund 7.0 Stunden von Rorschach nach Herisau führen. Es erwartet uns eine schwere Tagesetappe. Wir starten die Wanderung im Hafen von Rorschach und folgen den ausgeschilderten Wegen. Nach einem kurzen Anstieg erreichen wir nach 3.0 km das Schloss Sulzberg. Nach weiteren 4.0 km haben wir die Ortsteile Vorderhof, Mittelhof und Hinterhof von Untereggen durchquert und erreichen das Goldachtobel. Der Weg führt uns heute über Asphalt und Naturwege. Wir überqueren die Goldach über die Martinsbrücke und steigen auf der anderen Seite des Tobels wieder hinauf bis zum Neudorf, dem Stadtrand von St.Gallen. Nach ca. 15.0 km treffen wir in der St.Galler Altstadt ein. Wir verlassen St.Gallen in westlicher Richtung und queren nach weiteren 5.0 km auf der Kräzernstrasse die Sitter. Vorbei am Gübsensee erreichen wir nach dem «alten Zoll» auf 798 m Höhe Herisau und somit den höchsten Punkt der Tagesetappe.

Wir passieren heute folgende Sehenswürdigkeiten: Jakobsbrunnen Rorschach, Schloss Sulzberg, Martinsbrücke, Kathedrale St.Gallen, St. Laurentiuskirche Herisau.

Es besteht die Möglichkeit in der Pilgerherberge St.Gallen zu übernachten.