Tagebuch des Pilgers James

Wie einst der griechische Götterheld Herkules stehe ich am Scheideweg: Gehe ich links oder rechts vom Brienzersee nach Interlaken? An sonnigen Tagen bietet mir der linke Uferweg den angenehmen Schatten, nach dem ein Wanderer bei Hitze lechzt. Oder nehme ich den Weg am rechten Seeufer, durch die heimeligen Dörfer, wo ich Menschen begegnen kann. Ich könnte aber auch aufs Wasser setzen und, wie es früher die etwas betuchteren Pilger taten, mit dem Schiff von Brienz nach Interlaken fahren? Meine Füsse würden mir die stündige Ruhepause nicht verübeln…

Zum Nachdenken 

„Ich erlebe den Brienzersee tief eingebettet zwischen den Bergen als Ort der Ruhe und Einkehr“ 

Finde heim, wenn es Abend wird, besinne dich auf das Wesentliche, das in deiner Seele ruht, um dich mit heilvollen Kräften zu segnen. Finde heim, wenn es Abend wird, heim zu dir selbst.
Chr. Spilling

zurück