In diesem wunderschön gelegenen und von der Universität Genf getragenen Oekumenischen Institut übernachten oft Pilgergruppen. Der Jakobsweg führt direkt daran vorbei. Ebenso einer der insgesamt 12 „Entdeckungswege“ rund um Genf, welche sich mit der Geschichte und der Kultur dieser Gegend befassen.

Ausgangspunkte:
Château de Bossey, Céligny oder Founex

Zeitbedarf:
Der ganze Weg Nr. 12 misst 10 km, würde sich somit für einen Rasttag empfehlen. Lohnend wäre es auf jeden Fall einen kurzer Halt in Céligny, rund einen Kilometer vor dem Institut, einzuplanen.

Öffentlicher Verkehr:
Bus ab Bahnstationen Nyon oder Coppet

Infos:
Institut Oecuménique: www.wcc-coe.org/bossey
Guide de découverte du patrimoine transfrontalier, les Chemins du bassin genevois, édition Slatkin, Genf, 2002, ISBN 2-8321-0046-5, www.slatkine.com (nur in französischer Sprache erhältlich). Es handelt sich um eine sorgfältig gestaltete 234 Seiten umfassende Broschüre mit interessanten und vielseitigen Informationen über das Bassin von Genf.