Arzt, Naturforscher und Philosoph, 1493 – 1541; Verfasser bedeutender medizinischer, theologischer und sozialpolitischer Schriften. Von 1527- 1528 Stadtarzt und Professor in Basel.
Paracelsus führte in der Renaissance die Behandlung von Krankheiten mit chemischen Mitteln ein. Der Fortschritt der praktischen Medizin zu Anfang des 16. Jahrhunderts ist zum grossen Teil ihm zu verdanken.
1510 erwarb Paracelsus in Wien den Grad eines Bakkalaureus der Medizin und 1516 in Ferrara den Doktorhut. Um diese Zeit nahm er den Namen Paracelsus an, was soviel heissen sollte wie “über Celsus stehend”, um seine Missachtung gegenüber dem berühmten römischen Arzt auszudrücken. Als Militärarzt nahm er an mehreren lokalen Kriegen teil. Seine Redegewandtheit brachte das Wort “bombastisch” auf, das von seinem Zunamen Bombastus abgeleitet ist. In Basel verärgerte er seine Umgebung dadurch, dass er seine Vorlesungen für jeden öffnete und sie in Deutsch, statt in Latein abhielt.
Wie Hippokrates glaube Paracelsus an eine Behandlung, die vom Körper als einem Ganzen ausgeht und an die Heilkraft des Körpers selbst.
Paracelsus war ein glänzender Diagnostiker. Er war der erste der davon ausging, dass Lungenkrankheiten von Bergarbeitern durch Einatmen metallischer "Dämpfe" verursacht wurden und nicht von bösen Geistern. Er fand einen Zusammenhang zwischen niedrigem Mineralgehalt von Trinkwasser und der Verbreitung von Kröpfen. Seine Beschreibung der Syphilis war eine bahnbrechende Abhandlung, in der erstmals eine Behandlung mit einer Quecksilbermischung vorgeschlagen wurde.
(Quelle: http://home.datacomm.ch/biografien/biografien/paracelsus.htm)

Ausgangspunkt:    
Direkt auf dem Jakobsweg von Rapperswil nach Einsiedeln, kurz vor der Teufelsbrücke. Heute Restaurant Krone.

Zeitbedarf:
Kein zusätzlicher Zeitbedarf. Gelegenheit für eine Rast. Im Restaurant Krone

Infos: (siehe auch die als Quelle angegebene Webseite): http://www.paracelsus-center.ch
Restaurant Krone, Etzel 3, 8847 Egg SZ, Tel. +41 (0)55 412 46 60
Denkmal beim Paracelsuspark in Einsiedeln

Öffentlicher Verkehr:
Postauto Egg SZ