Die im Jahre 1497 erbaute schmucke Kapelle liegt direkt am Ende der hölzernen Brücke, welche von 1358 bis 1878 Rapperswil mit Hurden als Teil des historischen Jakobsweges verband. Die Kapelle ist offen und lädt zu einer Besinnung ein.

Leider wurde auf Druck der Anwohner der Jakobsweg auf die Landseite von Hurden verlegt, sodass die Pilger an dieser historischen Stätte vorbei geleitet werden.

Ausgangspunkt:
Nach dem Ende des Steges von Rapperswil trifft man auf Orientierungstafeln über das Naturschutzgebiet Frauenwinkel. Dort verlässt man den ausgeschilderten Jakobsweg nach links Richtung See und folgt einer Hinweistafel zum Restaurant Rössli.

Zeitbedarf:
Individuell

Infos:
http://www.hls-dhs-dss.ch/index.php (Historisches Lexikon der Schweiz, Eintrag „Hurden“)
Informationstafel an der Kapelle

Öffentlicher Verkehr:
Bahnhaltestelle Hurden