Bekannt ist in Romont das sehenswerte Kirchenfenstermuseum (Musée Suisse du Vitrail et des Arts des Verres).
Daneben gibt es in dieser wichtigen Pilgerstadt einen Kirchenfensterlehrpfad, den Sentier du Vitrail. Man trifft auf ihn, wenn man auf dem markierten Jakobsweg den Fuss des Stadthügels erreicht. Der Weg führt in verschiedene Kirchen rund um Romont. Als reine Wanderzeit werden 4 ½ Stunden angegeben. Der Pfad lädt für einen Rasttag ein, der dem Thema Kirchenfenster und Glaskunst gewidmet ist.
Sehr geeignet ist dieser Weg auch für eine „Feierabendrunde“ für Fahrradpilger.

Marguerite Bays
Ebenso am Fuss des Stadthügels trifft man auf die Markierung eines Marguerite Bays gewidmeten Themenweges. Marguerite wurde 1815 geboren und war Schneiderin. Sie entschloss sich, nicht in einen Orden einzutreten sondern weltlich und unverheiratet zu leben und Gott und ihren Mitmenschen auf diese Weise zu dienen. 1995 wurde sie von Papst Johannes Paul II selig gesprochen.
Der Weg ist zurzeit (Februar 2008) noch nicht fertig gestellt und im Internet noch nicht zugänglich. Im Informationsbüro ist ein Faltblatt erhältlich.

Ausgangspunkt:
Musse Suisse du Vitrail et des Arts des Verres (Schlossareal Romont)

Infos:
www.romont.ch
Kirchenfenstermuseum:
http://vitromusee.ch/
Kirchenfensterlehrpfad: http://www.pays-du-vitrail.ch/vitrail/sdv/sentier.htm

Öffentlicher Verkehr:
Bahnhof Romont, Anschlussbus ins Zentrum Romont